Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

www.auto-innovationen.com
Vector News

Vector vereinfacht das Laden von E-Nutzfahrzeugen über Pantographen

Vector ergänzt sein Steuergeräte-Portfolio um einen Controller zum Laden über Pantographen. Entwickler von elektrischen Nutzfahrzeugen, wie beispielsweise Bussen, profitieren damit von einer sofort verfügbaren Lösung zum schnellen und effizienten Laden mittels eines Stromabnehmers. Der generische Controller VC-EVCC-P unterstützt dabei sowohl auf dem Dach montierte Pantographen als auch das Laden nach dem OppCharge-Standard über invertierte Pantographen. Die Kommunikation mit einer bestehenden Ladeinfrastruktur ist problemlos möglich.

Vector vereinfacht das Laden von E-Nutzfahrzeugen über Pantographen

Der Vector Controller VC-EVCC-P (Electric Vehicle Communication Controller für Pantographen-Laden) ist ein generisches Ladesteuergerät für 24V-Bordnetze. Damit ist er für Nutzfahrzeuge aller Art einsetzbar. Das Steuergerät unterstützt das Laden über Scherenstromabnehmer, sogenannte Pantographen. Es ist bereits für den Serieneinsatz qualifiziert und kann direkt im Fahrzeug verbaut werden. Auch für Prototypen und Evaluierungszwecke eignet sich das neue Ladesteuergerät.

Neben der klassischen Bauweise, bei der ein Pantograph auf dem Fahrzeugdach montiert ist und von dort an die Ladesäule andockt, unterstützt der Vector Controller auch invertierte Pantographen. Bei dieser zunehmend eingesetzten Ausprägung befindet sich der Pantograph am Ladepunkt und baut von dort die Verbindung mit dem elektrischen Fahrzeug, beispielsweise einem Bus, auf. Die drahtlose Kommunikation mit der Ladeinfrastruktur, die für Ladevorgänge mit invertierten Pantographen nötig ist, erfolgt durch ein als Zubehör erhältliches CAN-WiFi-Gateway. Es ermöglicht WLAN-Kommunikation auf Basis des IEEE 802.11a/n im 5-GHz-Band. Die Funkzulassung erlaubt die Nutzung des CAN-WiFi-Gateway innerhalb der europäischen Mitgliedsstaaten.

Eine schnelle Anbindung an das Fahrzeug ist durch den ausgeführten CAN-Kanal mit dem standardisierten SAE-J1939-Protokoll für den Nutzfahrzeugmarkt gewährleistet. Hierbei werden die Diagnosebotschaften nach DM1, DM13 sowie das J1939-Netzwerk-Management unterstützt. Beim Einsatz von invertierten Pantographen erfolgt die Ladekommunikation entsprechend dem OppCharge-V1.3.0-Protokoll.

Mit dem für die zweite Jahreshälfte 2020 geplanten Release unterstützt das VC-EVCC-P auch Ladevorgänge über einen auf dem Fahrzeugdach montierten Pantographen entsprechend dem DIN-70121/ISO-15118-2-Protokoll. Das Ladesteuergerät VC-EVCC-P ist nach den Normen der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie entwickelt. Es entspricht den Schutzarten IP6K6K, IP6K7 und IP6K9K. Die Schutzart des nach Industriestandards gefertigten CAN-WiFi-Gateway ist IP65.

Durch das wachsende Bewusstsein um Schadstoffbelastungen in Städten setzen vor allem öffentliche Verkehrsunternehmen zunehmend auf Elektrobusse. Gerade hierfür eignet sich die Ladetechnologie mit Pantographen. Denn sie ermöglicht schnelles Laden in häufigeren, kürzeren Ladeslots. Speziell für Nutzfahrzeuge ist diese Anforderung wichtig: Die Fahrzeuge sollen möglichst ganztägig im Einsatz gehalten werden, ohne ihre Verfügbarkeit einzugrenzen.

Die Vector Controller sind universell einsetzbare Steuergeräte mit dem Fokus auf Datenkommunikation. Durch den Einsatz von Standardtechnologien sind sie prädestiniert für die schnelle Entwicklung von Funktionsmustern sowie den Serieneinsatz. Alle Seriensteuergeräte sind für den Fahrzeugeinsatz qualifiziert. Die Vector Steuergeräte sind auch in höheren Stückzahlen für Testflotten und Kleinserien erhältlich.
Zusammen mit der AUTOSAR-Basissoftware MICROSAR bietet Vector damit ein Komplettpaket mit voller Funktionalität an.

www.vector.com
 

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Passwort vergessen?

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil