Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

www.auto-innovationen.com
Eberspacher News

Ein wichtiger Schritt für die leise Mobilität

Die dritte Phase der in Europa gültigen Akustikgesetzgebung tritt 2024 in Kraft.

Ein wichtiger Schritt für die leise Mobilität

Im saarländischen Neunkirchen, dem europäischen Technologiewerk von Eberspächer, werden die mechatronischen Abgasklappen AVG2 in Serie produziert.

  • Akustikklappe AVG2 für kommende EU-Gesetzgebung
  • Elektrische Ansteuerung zur optimalen Anpassung an individuelle Fahrprofile
  • Serienproduktion in den Eberspächer Technologiewerken gestartet

Mit dieser sinken die Grenzwerte für Geräuschemissionen im Straßenverkehr nochmals deutlich. Akustikklappen sind eine Schlüsselkomponente zur Erfüllung der zukünftigen Norm. Die mechatronischen Klappen von Eberspächer überzeugen Automobilhersteller durch ihre Leistungsfähigkeit und Flexibilität. Für die neue Generation startet die Serienproduktion in den Technologiewerken.

Im Hinblick auf die künftige Akustikgesetzgebung in Europa benötigt die Automobilindustrie zuverlässige Lösungen, um Motorengeräusche weiter zu minimieren. Mit der mechatronischen Acoustic Valve Generation 2 (AVG2) bietet Eberspächer eine effiziente, kompakte und leichte Lösung an. Für Automobilhersteller ist die Klappentechnologie des Abgastechnikspezialisten mit Hauptsitz in Esslingen ein wichtiger Baustein zur Einhaltung der Grenzwerte.

Stufenlose, aktive Anpassung
Im Vergleich zum Vorgängermodell ist die Akustikklappe AVG2 rund ein Drittel leichter und gegenüber Temperaturen bis 750 °C unempfindlich. Dank einer elektrischen Ansteuerung ist die Blende stufenlos verstellbar und ermöglicht die aktive Anpassung an unterschiedliche Fahrprofile. Bei niedrigen Geschwindigkeiten wie im Stadtverkehr leiten die Klappen das Abgas durch den kompletten Schalldämpfer und minimieren die Motorengeräusche. Dagegen öffnen sie sich bei höheren Geschwindigkeiten im Überland- oder Autobahnverkehr. Für den Motor verringert sich der Gegendruck. So sinkt der Kraftstoffbedarf und in der Folge der Ausstoß von CO2 und weiteren Emissionen. Konstruktiv kann das Schalldämpfer-Volumen bei Bedarf um bis zu 30 Prozent verkleinert werden. Der Schalldämpfer benötigt bei nahezu gleicher Dämpfungswirkung entsprechend weniger Bauraum im Abgassystem.


Ein wichtiger Schritt für die leise Mobilität
Die Akustikklappe AVG2 erfüllt bereits heute die dritte Stufe der EU-Akustikgesetzgebung.

Entwicklung und Serienproduktion unter einem Dach
Die mechatronischen Akustikklappen und dazugehörigen Prozesse wurden bei Eberspächer intern entwickelt. Die Serienproduktion findet ausschließlich in den unternehmenseigenen Technologiewerken statt. Eigens für diese Produktlinie haben die Experten vor Ort die produktionstechnischen Abläufe neu definiert. Zum Einsatz kommen innovative Laserschweiß-Verfahren. Damit bekräftigt Eberspächer erneut seine Position als Systemlieferant für das komplette Cold-End der Abgasanlage. Für die Kunden liegt der Vorteil auf der Hand: Die Komponenten des gesamten Systems können direkt beim Zulieferer optimal aufeinander abgestimmt werden.

Erweiterung des Produktportfolios
Aufbauend auf dem Knowhow rund um die mechatronischen AVG2-Klappen für Pkw plant Eberspächer den Ausbau des gesamten Akustikklappen-Programms. Die Spezialisten für Abgasreinigung und Akustiklösungen übertragen das Wissen rund um die Klappentechnik in den Anwendungsbereich für Nutzfahrzeuge. Zudem ergänzen zukünftig Klappen zur Emissionsreduzierung das Produktportfolio. Eberspächer verfolgt damit konsequent seinen Anspruch, die saubere und leise Mobilität der Zukunft durch effiziente Abgasreinigung und Akustiklösungen zu gestalten.

www.eberspaecher.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Passwort vergessen?

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

International